Nächste Station auf Alexander Zverevs ...

Unterföhring (ots) - - Sky berichtet täglich vom ATP-Turnier in Cincinnati, das Finale am Sonntag, 20.8. ab 22.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD - Wer wird die neue Nummer 1? Rafael Nadal oder Roger Federer werden in Cincinnati an die Spitze der Weltrangliste zurückkehren - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein - Highlights der Western & Southern Open am Montag ab 21.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD In dieser Woche steht der letzte echte Härtetest vor den US Open auf dem Programm. Kurz vor dem Höhepunkt der nordamerikanischen Hartplatz-Saison in Flushing Meadows findet dort das siebte Masters-Turnier der Saison statt. Der Mann der Stunde ist Alexander Zverev, der zuletzt die Turniere in Washington D.C. und Montréal gewann. Mit dem zweiten Masters-Sieg seiner Karriere kämpfte sich der 20-jährige Deutsche auf Platz 7 der Weltrangliste vor und hat die Qualifikation für die ATP World Tour Finals im November in London so gut wie sicher. Neben dem Deutschen gehen in Cincinnati auch Roger Federer und Rafael Nadal an den Start. Bereits vor dem Turnier steht fest, dass eine der beiden Tennis-Legenden nach dem Turnier an Platz 1 der Weltrangliste zurückkehren wird, da Andy Murray verletzungsbedingt passen muss. Zu den weiteren Teilnehmern in Cincinnati zählen unter anderem Milos Raonic, Dominic Thiem, Mischa Zverev sowie der Nürnberger Maximilian Marterer, der sich als Qualifikant ins Hauptfeld spielte. Sky berichtet ab Montagabend 17.00 Uhr täglich live und exklusiv vom Masters-Turnier. Als Kommentatoren sind Marcel Meinert, der auch das Finale am 20. August kommentieren wird, Marc Hindelang, Adrian Grosser und Christina Graf im Einsatz. Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Die Highlights aus Cincinnati sind am Montag, 21. August von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr ebenfalls frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Die Western & Southern Open in Cincinnati live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Montag, 14.8. ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Dienstag, 15.8. ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Mittwoch, 16.8. ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Donnerstag, 17.8. ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Freitag, 18.8., das Viertelfinale ab 19.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Samstag, 19.8., das Halbfinale ab 20.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Sonntag, 20.8., das Finale ab 22.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (das Doppel-Finale bereits ab 18.15 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) Montag, 21.8. die Highlights aus Cincinnati ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News HD Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 14.08.2017 10:45:00

LK Reform: DTB startet ab sofort ...

Hamburg (ots) - Für den Herbst 2018 plant der Deutsche Tennis Bund eine umfassende Reform des Leistungsklassen-Systems. Ab sofort führt der Verband auf seiner Website dazu eine Umfrage an der Basis durch. Jeder kann teilnehmen - und attraktive Preise gewinnen. Der Deutsche Tennis Bund plant für den Herbst 2018 eine weitreichende Reform des Leistungsklassen-Systems. Zu den wichtigsten Themen befragt der Verband auf seiner Website www.dtb-tennis.de ab sofort die Spieler an der Basis - aufgerufen sind neben den rund 500.000 aktiven Mannschafts- und Turnierspielern in Deutschland auch sämtliche Freizeitspieler mit Interesse am LK-Bereich. Die Umfrage läuft bis zum 3. September, umfasst 22 Fragen und dauert maximal 12 Minuten. "Wir wollen ein möglichst repräsentatives Meinungsbild der Spieler erhalten, weil sie es sind, die täglich mit dem LK-System konfrontiert werden. Deshalb sollen sie in den Entscheidungsprozess möglicher Änderungen einbezogen werden", sagt der für den Wettkampfsport zuständige DTB-Vizepräsident Bernd Greiner und ergänzt: "Eine Online-Umfrage, die sich an alle Tennisspieler in Deutschland richtet, hat es so noch nie gegeben." Unterstützt wird der DTB bei der Durchführung, Analyse und Auswertung der Umfrage durch das Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports, das sich auch intensiv mit Datenerhebungen und -analysen im Tennissport beschäftigt. Im Fokus der Umfrage stehen unterschiedliche Bereiche: Das Doppel könnte künftig mehr gewichtet werden - dieser Wunsch besteht bei vielen Spielern schon lange. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: eine stärkere Berücksichtigung der Doppelergebnisse oder sogar eine separate Doppel-LK. Zudem geht es um die Berechnungsfrequenz der Leistungsklassen, eine mögliche Auswirkung von Niederlagen gegen schwächere Gegner oder eine Wertung von Matches auf Clubebene. Auch die unterschiedliche Anwendung der Leistungsklassen in den einzelnen Landesverbänden steht zur Diskussion. Wer seine Meinung zum LK-System im Rahmen der Umfrage äußert, kann auf freiwilliger Basis durch Angabe der E-Mailadresse an einem Gewinnspiel teilnehmen. Verlost werden attraktive Preise - unter anderem die Teilnahme an einem mybigpoint-LK-Camp auf Mallorca. Zur Umfrage: www.dtb-tennis.de/umfrage Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 14.08.2017 09:51:17

Rogers Cup? Federer jagt in Montréal ...

Unterföhring (ots) - - Das ATP-Turnier in Montréal ab Montag täglich live bei Sky, das Finale am Sonntag, 13.8. ab 22.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD - Neben Roger Federer gehen unter anderem Rafael Nadal, Dominic Thiem sowie die deutschen Top-Profis Alexander und Mischa Zverev in Kanada an den Start - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein - Highlights des Rogers Cup am Montag ab 21.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD Am Tag nach dem Finale der Citi Open in Washington D.C. (Sonntag, ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD) steht ab Montag die nächste Station der nordamerikanischen Hartplatz-Saison auf dem Programm. Der Rogers Cup, dessen Austragungsort jährlich zwischen Toronto und Montréal wechselt, findet dieses Mal wieder im französischsprachigen Teil Kanadas statt. Erstmals seit 2011 ist auch Roger Federer in Kanada mit von der Partie. Der Schweizer verlor in der laufenden Saison erst zwei Matches und konnte bereits Wimbledon, die Australian Open sowie die Masters-Turniere in Indian Wells und Miami gewinnen. Den Rogers Cup gewann er 2006 und 2004 jeweils in Toronto. Neben Roger Federer sind beim zur US-Open-Series gehörigen Masters-Turnier unter anderem Rafael Nadal, Dominic Thiem sowie die beiden deutschen Top-Profis Alexander und Sascha Zverev in Montréal dabei. Sky berichtet ab Montagabend 18.30 Uhr täglich live und exklusiv vom Rogers Cup. Als Kommentatoren sind Adrian Grosser, der auch das Finale am 13. August kommentieren wird, Markus Gaupp und Marcel Meinert im Einsatz. Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Die Highlights des Turniers sind am Montag, 14. August von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr ebenfalls frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Der Rogers Cup in Montréal live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Montag, 7.8. ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD Dienstag, 8.8. ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD Mittwoch, 9.8. ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD Donnerstag, 10.8. ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD Freitag, 11.8.,, das Viertelfinale ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 2 HD Samstag, 12.8., das Halbfinale ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Sonntag, 13.8., das Finale ab 22.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD (das Doppel-Finale bereits ab 19.00 Uhr live auf Sky Sport 6 HD) Montag, 14.8. die Highlights aus Montréal ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News HD Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 06.08.2017 09:45:00

Sky Deutschland feiert die offizielle ...

Unterföhring (ots) - - Roman Steuer: "Mit 'Sky Sport HQ' schafft Sky beste Voraussetzungen für die Fortsetzung des dynamischen Unternehmenswachstums der vergangenen Jahre" - "Sky Sport HQ" in Zahlen: 90 neue Arbeitsplätze, 4.600 Quadratmeter Gesamtfläche, vier Studios auf 1.700 Quadratmetern, 50 Kilometer Kabel, 1.000 Terabyte Speicherplatz, bis zu 76 Live-Signale gleichzeitig und eine 84 Quadratmeter große LED-Wand - Zur Eröffnung waren am Donnerstag unter anderem die Stv. Bayerische Ministerpräsidentin Ilse Aigner, Sky Experte Reiner Calmund, Paul Breitner und BLM-Präsident Siegfried Schneider unter den 100 geladenen Gästen - Das hochmoderne Sky Sendezentrum ist künftig die Heimat aller Studio-Produktionen von Sky Sport 27. Juli 2017 - Am heutigen Donnerstag wurde das neue Sky Sendezentrum "Sky Sport HQ" offiziell eröffnet. Die eigene Produktionsstätte markiert den nächsten großen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Sky Deutschland. Ob Live-Sport im Pay-TV, Sky Sport News HD im Free-TV, das neue Sportportal skysport.de oder die stetig wachsende Präsenz in den sozialen Netzwerken: Mit dem eigenen Sendezentrum bietet Sky künftig die ganze Welt des Sports aus einer Hand. Um diesen besonderen Anlass gebührend zu feiern, kamen am Donnerstag rund 100 geladene Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Medien in Unterföhring zusammen. Neben Gastgeber Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Sky Deutschland, traten Sky Sportchef Roman Steuer, Ilse Aigner, Stellvertretende Ministerpräsidentin und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, sowie Sky Experte Reiner Calmund auf der Bühne auf. Zu den weiteren Gästen auf der von Britta Hofmann moderierten Veranstaltung zählten unter anderem Paul Breitner und Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Komplettiert wurde das prominente Aufgebot durch zahlreiche aus den Sky Sport-Übertragungen bekannte Gesichter, unter anderem Jessica Kastrop, Wolff-Christoph Fuss und Kai Dittmann. Roman Steuer, Executive Vice President Sports Sky Deutschland: "Mit 'Sky Sport HQ' schafft Sky beste Voraussetzungen für die Fortsetzung des dynamischen Unternehmenswachstums der vergangenen Jahre. Neben bester Qualität durch modernste Technik bietet uns das eigene Sendezentrum in Zukunft maximale Flexibilität und noch mehr Spielraum für redaktionelle und produktionstechnische Innovationen zum Vorteil unserer fünf Millionen Kunden." Nach zehn Monaten Bauzeit, einer intensiven Testphase und einer Investitionssumme im zweistelligen Millionen-Bereich wurde das hochmoderne Sky Sendezentrum "Sky Sport HQ" am 1. Juli 2017 in Betrieb genommen und wird künftig die Heimat aller Studio-Produktionen von Sky Sport sein. Die neue Produktionsstätte ist ein klares Bekenntnis zum Medienstandort Unterföhring und Bayern, zu dessen Entwicklung Sky Deutschland damit weiterhin maßgeblich beiträgt. Insgesamt schafft Sky rund 90 neue Arbeitsplätze mit Zukunft in den Bereichen Studioproduktion und Sendeabwicklung. Details zu Sky Sport HQ Das Gebäude, in dem nun das Herz der Sky Sportberichterstattung schlägt, hat bereits eine große TV-Vergangenheit hinter sich. Hier nahmen Anfang der Sechziger Jahre die RIVA-Fernsehstudios ihren Betrieb auf, die damals vom Bayerischen Rundfunk sowie dem ZDF genutzt wurden. Neben Auftritten von Stars wie den Rolling Stones, ABBA, Udo Jürgens, Roy Black, Siegfried und Roy oder Bud Spencer wurden dort auch deutsche TV-Legenden wie Thomas Gottschalk, Hans Rosenthal, Ilja Richter oder Günter Jauch geboren. In Zukunft werden hier alle Studio-Sendungen und Konferenzen von Sky Sport produziert. In Betrieb genommen wurde "Sky Sport HQ" zur Wimbledon-Übertragung Anfang Juli. Weitere Sendungen, die in Zukunft hier produziert werden sind unter anderem die umfangreichen Bundesliga-Übertragungen samstags und sonntags, die Live-Sendungen zur UEFA Champions League dienstag- und mittwochabends, "Alle Spiele, alle Tore" sowie die Talk-Formate "Wontorra - der Fußball-Talk" und "Sky90 - die Kia Fußballdebatte". Auch die Berichterstattung aus der 2. Bundesliga, dem DFB-Pokal und der UEFA Europa League wird aus der neuen Produktionsstätte gesendet. Das neue Sendezentrum erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von 4.600 Quadratmetern, auf 1.700 Quadratmetern davon befinden sich vier Studios. 50 Kilometer Kabel wurden verlegt, 1.000 Terabyte Speicherplatz stehen zur Verfügung und bis zu 76 Live-Signale können hier gleichzeitig verarbeitet werden. Blickfang der neuen Räumlichkeiten ist die LED-Wand im Hauptstudio: Als Sonderanfertigung mit einer Länge von 35 Metern und einer Höhe von 2,40 Meter erstrahlen auf 84 Quadratmetern Millionen LEDs, die Analysen, Grafiken und Spielszenen zeigen. In der Mitte des Studios ist passend dazu ein LED-Boden eingelassen. Über Sky Deutschland: Mit 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 30.6.2017). Pressekontakt: Sky Deutschland GmbH Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 27.07.2017 18:33:33

Anzeigen

Tommy Haas' letzter Auftritt auf ...

Unterföhring (ots) - - Sky berichtet von Sonntag, 23.7. bis Sonntag, 30.7. insgesamt 50 Stunden live von der 111. Auflage des traditionsreichsten Tennisturniers in Deutschland - An jedem Turniertag überträgt Sky Sport News HD ein Match für jedermann frei empfangbar, darunter auch das Finale - Tommy Haas tritt im Turnier am Rothenbaum zum letzten Mal in seiner Karriere auf deutschem Boden an - Im "Spiel der Legenden" gegen Turnierdirektor Michael Stich ist Tommy Haas bereits vor Turnierbeginn an diesem Sonntag ab 18.00 Uhr live auf Sky Sport News HD zu sehen Kurz nach Wimbledon und vor dem Auftakt der Hartplatz-Saison in Nordamerika überträgt Sky in der kommenden Woche das traditionsreichste Tennisturnier in Deutschland live und exklusiv. Bei den German Tennis Open in Hamburg wird zum insgesamt 111. Mal um den Titel am Rothenbaum gespielt. Sky. An den Start geht auch in diesem Jahr unter anderem die Sandplatz-Spezialisten Pablo Carreno Busta, Albert Ramos-Vinolas, Pablo Cuevas und Fernando Verdasco. Außerdem schlagen die deutschen Profis Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer und Jan-Lennard Struff in Hamburg auf. Ein besonderes Ereignis wird das Turnier für Tommy Haas. Der gebürtige Hamburger tritt am Rothenbaum zum letzten Mal in seiner Karriere bei einem ATP-Turnier auf deutschem Boden an. Noch bevor es für ihn und die übrigen Teilnehmer um den Sieg beim Turnier der ATP World Tour 500 geht, überträgt Sky Sport News HD am Sonntagabend ab 18.00 Uhr das "Spiel der Legenden" zwischen Tommy Haas und Turnierdirektor Michael Stich live. Ab Montagvormittag um 11.00 Uhr berichtet Sky täglich live und exklusiv vom Rothenbaum. Als Kommentatoren sind Paul Häuser, der auch das Finale am 30. Juli kommentieren wird, und Stefan Hempel im Einsatz. Zudem wird Moderator Moritz Lang das Turniergeschehen an allen Tagen auf der Anlage am Rothenbaum begleiten. Weltklasse-Tennis live auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Neben der umfassenden Live-Berichterstattung auf Sky Sport haben alle Tennisfans die Möglichkeit, täglich live am Rothenbaum dabei zu sein. Über das "Spiel der Legenden" am Sonntag hinaus überträgt Sky Sport News HD täglich ein Match aus Hamburg live und für jedermann frei empfangbar, in der Regel gegen 15.00 Uhr. Einzige Ausnahme ist die Übertragung des ersten Halbfinals (ab 12.00 Uhr) am Samstag, 29. Juli. Auch das Finale am nächsten Sonntag wird frei empfangbar übertragen. Die Highlights der gesamten Turnierwoche sind am Montag, 31. Juli von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr ebenfalls frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Vier Wochen lang täglich Weltklasse-Tennis live und exklusiv bei Sky Das Turnier in Hamburg ist zugleich der Auftakt zu täglichem Weltklasse-Tennis live bei Sky. Mit den German Tennis Championships (ab 23.7.) sowie den drei großen nordamerikanischen Hartplatz-Turnieren - den Citi Open in Washington D.C. (ab 31.7.), dem Rogers Cup in Montréal (ab 7.8.) und den Western & Southern Open in Cincinnati (ab 13. August) - überträgt Sky Sport über vier Wochen täglich live und exklusiv von der ATP World Tour. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung bereits ab 9,99 EUR live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Die German Tennis Championships in Hamburg live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Sonntag, 23.7. das "Spiel der Legenden" Michael Stich - Tommy Haas ab 18.00 Uhr auf Sky Sport News HD Montag, 24.7. ab 11.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Dienstag, 25.7. ab 11.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Mittwoch, 26.7. ab 11.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Donnerstag, 27.7. ab 11.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Freitag, 28.7., das Viertelfinale ab 11.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Samstag, 29.7., das Halbfinale ab 12.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Sonntag, 30.7., das Finale ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Montag, 31.7. die Highlights aus Hamburg ab 20.30 Uhr auf Sky Sport News HD Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 21.07.2017 09:45:00

Vorteil Kinder: Angelique Kerber spielt ...

Köln (ots) - Tennis-Weltranglistenerste startet UNICEF-Engagement mit Spendenaktion in Wimbledon Bei ihrer ersten Aktion als UNICEF-Patin geht Tennis-Ass Angelique Kerber beim prestigeträchtigen Tennisturnier in Wimbledon für Kinder an den Start. "Es gibt zu viele Kinder auf der Welt, denen es nicht gut geht, weil sie beispielsweise vor Krieg fliehen müssen, nicht genug zu essen haben oder nicht in die Schule gehen können. Darum unterstütze ich UNICEF", erklärt Angelique Kerber. Für die Erfolge der Weltranglisten-ersten beim diesjährigen Turnier in Wimbledon spenden ausgewählte Partner an UNICEF. "Es fühlt sich toll an, wenn ich mit meinem Sport einen kleinen Beitrag für diese Kinder leisten kann. Das ist für mich noch einmal eine Extra-Motivation!", so Angelique Kerber weiter. "Wir freuen uns sehr, dass eine Sportlerpersönlichkeit wie Angelique Kerber sich für UNICEF und die Rechte benachteiligter Kinder engagiert", sagt Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland. "Auf dem Tenniscourt steht Angelique Kerber für großen Sport. Diesen Einsatz zeigt sie nun auch für Kinder. Herzlich willkommen im Team UNICEF!" Von Wimbledon aus unterstützt Angelique Kerber die UNICEF-Nothilfe in den Hungergebieten Afrikas und im Jemen. Wegen der schweren Hungerkrisen am Horn von Afrika, im Südsudan, in der Tschadsee-Region und im Jemen ist das Leben von Millionen von Kindern in Gefahr. UNICEF ist in allen betroffenen Ländern vor Ort und leistet umfangreiche Hilfe, sorgt etwa für sauberes Trinkwasser und kümmert sich darum, dass Kinder untersucht, geimpft und behandelt werden. Angelique Kerber spielt seit 2003 als Tennis-Profi. Ihre größten Erfolge erreichte sie 2016: Sie gewann die Australian Open und die US Open, erreichte das Finale in Wimbledon und sicherte sich die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen. Am 12. September 2016 wurde Angelique Kerber als erste Deutsche seit 1997 die Nummer 1 der Weltrangliste. Pressekontakt: UNICEF Deutschland, Tim Rohde, 0221/93650-316, Email: presse@unicef.de. Original-Content von: UNICEF Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 03.07.2017 13:00:22

Sport auf den Punkt gebracht: ...

Unterföhring (ots) - -Mit skysport.de bietet Sky neben Live-Sport im Pay-TV und Sky Sport News HD im Free-TV ab sofort eine eigenständige digitale Plattform mit Schwerpunkt auf Bewegtbild-Inhalten -Burkhard Weber: "Mit dem neuen Sportportal skysport.de bieten wir allen Sportfans ein neues Zuhause. Unsere digitale Plattform wird aufgrund unserer exklusiven Video-Inhalte überzeugen." -Passend zum Wimbledon-Start: Das Auftaktmatch von Andy Murray ab 13:55 Uhr exklusiv live im Stream sowie die Highlights aus London täglich abrufbar -Kostenfrei und werbefinanziert: Das neue Sportportal macht die Welt von Sky Sport für jedermann erlebbar 3. Juli 2017 - Sky Deutschland baut seine Stellung als Deutschlands Sportanbieter Nummer 1 weiter aus. Zusätzlich zum besten Angebot an exklusiven Live-Sport-Inhalten, dem 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, der seit Dezember 2016 im Free-TV ausgestrahlt wird, und dem Social-Media-Auftritt komplettiert das neue Sportportal skysport.de ab sofort die Welt von Sky Sport. Den Nutzer erwarten umfassende und exklusive Berichterstattungen aus diversen Sportarten vom größten Reporter- und Expertennetzwerk in Deutschland. Die digitale Plattform bietet rund um die Uhr die aktuellsten Nachrichten und exklusive Highlights aus der gesamten Welt des Sports. Neben der Publikation brandaktueller Fußball-News' aus allen europäischen Top-Ligen versteht sich skysport.de als innovative Plattform für Formel 1, Handball, Tennis, Golf und vielem mehr. Der Schwerpunkt liegt dabei auf hochwertigem Video-Content, darunter auch Highlights aus dem exklusiven Sportrechte-Portfolio wie der UEFA Champions League oder der Handball-Bundesliga. Zusätzlich bietet skysport.de einen Livestream des 24h-Sportnachrichtensenders Sky Sport News HD an und ist für Jedermann frei verfügbar - Online und Mobile. Sky-Kunden können zudem auf die Highlights der Fußball-Bundesliga zurückgreifen sowie einen Bundesliga Live-Ticker nutzen, in dem Kurzvideos von den bei Sky laufenden Spielen eingepflegt sind. Burkhard Weber, Sky Chefredakteur: "Mit dem neuen Sportportal skysport.de bauen wir unser attraktives und vielfältiges Sportangebot um ein weiteres Medium aus. Wir bieten allen Sportfans ein neues, ein weiteres Zuhause. Unsere digitale Plattform bildet zusammen mit unseren exklusiven Live-Inhalten, Sky Sport News HD und Social-Media-Angeboten die Säulen unserer Marke Sky Sport und wird aufgrund unserer exklusiven Video-Inhalte überzeugen." Auch Sky-Experte Lothar Matthäus zeigt sich erfreut: "Dass Sky Sport, die Top-Adresse für Sportübertragungen, nun auch eine digitale Plattform mit allen wichtigen News und Videos aus der Welt des Fußballs zur Verfügung stellt, ist für mich von großem Nutzen." Andy Murray exklusiv live im Stream - Das Erstrundenmatch des Titelverteidigers überträgt skysport.de Pünktlich zum Start des neuen Sportportals sowie zum Aufschlag des Wimbledon-Turniers können Nutzer auf skysport.de die täglichen Video-Highlights des wichtigsten Tennisturniers abrufen. Zudem wird live aus Wimbledon berichtet. Tennisfans wird es besonders freuen, dass die Erstrundenpartie des Wimbledon-Titelverteidigers Andy Murray ab 13:55 Uhr im Stream exklusiv live verfolgt werden kann. Kostenfrei und werbefinanziert: skysport.de macht die Welt von Sky Sport für jedermann erlebbar Die neue Plattform wird, wie der neue Free-to-Air-Sender Sky Sport News HD, durch Werbung finanziert und steht für jedermann kostenlos zur Verfügung. Thomas Deissenberger, Geschäftsführer Sky Media: "Aus Sicht der Vermarktung ist das ein wichtiger Schritt für Sky. Wir erweitern durch skysport.de das Spektrum der Werbemöglichkeiten für unsere Partner in einem Top-Sportumfeld und schaffen eine Plattform für ganz neue kreative und integrative Werbeformen. Sportinteressierte werden künftig die ganze Welt des Sports auf Sky nutzen können - sowohl im Pay- und Free-TV als auch digital." Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media: "Mit skysport.de gehen wir den entscheidenden Schritt, um eine breite Zielgruppe an jungen Sportfans jetzt auch online erreichen zu können, und das mit den besten Inhalten, die es in Deutschland gibt." Pressekontakt: Kontakt für Medien: Dirk Böhm Director Sports Communications Tel. 089 / 99 58 30 18 dirk.boehm@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 03.07.2017 12:31:23

Roger Federer im stern: "Ich hatte das ...

Hamburg (ots) - Tennis-Star Roger Federer hat eingeräumt, dass die riesigen Erwartungen an ihn nach Jahren der ungebrochenen Dominanz zusehends zu einer Belastung geworden waren. "Der Druck war schon spürbar, ich hatte das Gefühl, die Leute nur noch enttäuschen zu können. Das nahm Ausmaße an, die ich als nicht mehr normal empfand", sagte der 35-jährige Schweizer im Interview mit dem Magazin stern. Er genieße den Wettkampf deshalb heute mehr. Der Schweizer wird nach seinem neunten Triumph beim Vorbereitungsturnier in Halle als Topfavorit bei den am Montag beginnenden All England Championships von Wimbledon an den Start gehen. Dass sein alter Rivale Rafael Nadal nach seinem French-Open-Sieg voller Selbstvertrauen an die Church Road reist, sorgt ihn nach eigener Aussage nicht. "Er hat mir noch mal gezeigt: Wenn man ein Ziel hat, kann man das auch erreichen, und mein Ziel ist Wimbledon", sagte Federer dem stern. Eine große Umstellung in der Karriere des Schweizers stellte offenbar die Geburt der beiden Zwillingssöhne Leo und Lenny im Jahr 2014 dar, nachdem bereits 2009 die Zwillingstöchter Charle und Myla zur Welt gekommen waren. "Bei den Mädchen habe ich extrem viel gemacht. Windeln wechseln, gebadet, Nächte geholfen, aber bei den Buben habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr mitkomme. Ich habe zu viel Energie verpufft", so Federer. Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. Pressekontakt: Sabine Grüngreiff, Gruner + Jahr Unternehmenskommunikation, Telefon 040 - 3703 2468, gruengreiff.sabine@guj.de Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 28.06.2017 11:00:10

Weltklasse Tennis auf allen Kanälen: ...

Unterföhring (ots) - - Sky berichtet ab Montag, 3. Juli auf fünf Sendern insgesamt über 350 Stunden live und exklusiv vom Höhepunkt des Tennisjahres - "London Calling - die Highlights" täglich ab 22.00 Uhr auf Sky Sport News HD: die Höhepunkte jedes Turniertages mit Sky Experte Patrik Kühnen und Moderator Yannick Erkenbrecher für jedermann frei empfangbar - Das Auftaktmatch von Titelverteidiger Andy Murray am 3. Juli ab 13.55 Uhr auch im frei empfangbaren Livestream auf dem neuen Sky Sportportal skysport.de - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung in Wimbledon live dabei sein - Tägliche Live-Übertragungen der Qualifikation bereits von Montag bis Donnerstag (26. bis 29. Juni) frei empfangbar auf Sky Sport News HD In gut einer Woche ist es endlich wieder so weit. Die Besten der Besten kämpfen im All England Lawn Tennis & Croquet Club um den prestigeträchtigsten Titel der Tenniswelt. Sky berichtet ab Montag, 3. Juli täglich live vom "heiligen Rasen" aus Wimbledon. Über 350 Stunden Live-Berichterstattung aus Wimbledon Sky überträgt vom ersten Aufschlag am Montag, 3. Juli bis zum letzten Ballwechsel am Sonntag, 16. Juli insgesamt über 350 Stunden live aus dem Tennis-Mekka. Bis einschließlich Montag der zweiten Turnierwoche berichtet Sky auf den Sendern Sky Sport 1 HD bis Sky Sport 5 HD täglich ab mittags live. Auf Sky Sport 1 HD können die Zuschauer auf dem Centre Court live dabei sein, auf Sky Sport 2 HD immer auf Court 1. Auf den drei weiteren Sendern sind unter besonderer Berücksichtigung der deutschen und österreichischen Akteure die Matches von den anderen Plätzen zu sehen. Zusammen mit Sky Experte Patrik Kühnen moderiert Yannick Erkenbrecher die Live-Übertragungen aus Wimbledon. Vor Ort auf Stimmenfang gehen die Reporter Katharina Kleinfeldt, Hartmut von Kameke und Moritz Lang. "London Calling - die Highlights" täglich ab 22.00 Uhr für jedermann frei empfangbar auf Sky Sport News HD Während der zwei Wochen melden sich Moderator Yannick Erkenbrecher und Sky Experte Patrik Kühnen am Ende jedes Tages aus dem Sky Pitch-View-Studio im Herzen der Anlage. Immer ab 22.00 Uhr sind hier die Höhepunkte des zurückliegenden Turniertages auch im Free-TV auf Sky Sport News HD zu sehen. Im Rahmen des einstündigen Formats "London Calling - die Highlights" stehen Analysen, Highlights des Tages und Interviews im Mittelpunkt. Das Auftaktmatch von Andy Murray am 3. Juli live und tägliche Highlights auf skysport.de Zum Start des neuen Sky Sportportals skysport.de wird dort das Auftaktmatch des Turniers auch im frei empfangbaren Livestream übertragen. Traditionell eröffnet der Titelverteidiger der Herren das Turnier auf dem Centre Court. Beim Match von Andy Murray am Montag, 3. Juli können ab 13.55 Uhr alle Tennisfans live dabei sein. Darüber hinaus werden auf skysport.de täglich Highlight-Clips aus Wimbledon abrufbar sein. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung bereits ab 9,99 EUR live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Die Qualifikation bereits in dieser Woche live auf Sky Sport News HD Bereits in dieser Woche wird Sky live aus Wimbledon berichten. Von Montag bis Donnerstag (26. bis 29. Juni) wird täglich ein Match der Qualifikation frei empfangbar auf Sky Sport News HD übertragen. Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 25.06.2017 09:45:01

Anzeigen

Gerry Weber Open: Tennis ATP Turnier in ...

Mainz (ots) - Nicht nur der Confed Cup prägt die sportliche Agenda am kommenden Wochenende im ZDF: Mit Deutschlands wichtigstem Tennis-Turnier in Halle/Westfalen steht ein weiteres Highlight auf dem Programm. "ZDF SPORTextra" überträgt am Samstag, 24. Juni 2017, von 13.15 bis zirka 15.25 Uhr das erste Halbfinale live. Am Sonntag, 25. Juni 2017, können sich die ZDF-Zuschauer von 13.05 bis 15.00 Uhr auf die Live-Übertragung des Finales aus dem 12 000 Zuschauer fassenden Centre Court des Gerry-Weber-Stadions freuen. Möglicherweise mit Tennis-Legende Roger Federer aus der Schweiz, der sich in Runde eins souverän gegen den Japaner Yuitchi Sugita durchgesetzt hat und im Achtelfinale gegen Mischa Zverev antreten muss. Moderator der Sendungen ist Rudi Cerne, die Spiele kommentiert Aris Donzelli. Die mit 1,8 Millionen Euro dotierten Gerry Weber Open ziehen alljährlich zahlreiche ATP-Topspieler ins westfälische Halle. Das Rasenturnier wird gern zur Vorbereitung auf die im Juli folgenden All England Championships in Wimbledon genutzt. Zu den Stars des 25. Turnierjubiläums in diesem Jahr zählen neben dem achtfachen Sieger Roger Federer unter anderen Kei Nishikori aus Japan und der Franzose Lucas Pouille. Bereits ausgeschieden ist der an zwei gesetzte Österreicher Dominic Thiem. Die deutschen Hoffnungen ruhen vor allem auf Alexander Zverev, der mit einem starken Auftritt die ehemalige deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber aus dem Turnier geworfen hat. http://zdfsport.de http://twitter.com/ZDFpresse http://twitter.com/ZDFsport http://facebook.com/ZDFsport Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 - 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.06.2017 12:13:51

Smartwear im Tennis Tommy Haas wird ...

Cham, Schweiz (ots) - WEARABLES OF TOMORROW Tommy Haas wird Botschafter des schweizerischen Unternehmens VEXATEC Auf seiner Abschiedstournee überraschte Tommy Haas beim MercedesCup mit dem Triumph über Roger Federer. Weltklassetennis aus Deutschland trifft nun auch auf Smartwear aus der Schweiz - aber diesmal gewinnen beide Seiten: Im Rahmen des MercedesCup haben Tommy Haas und VEXATEC eine Partnerschaft vereinbart. "Ich freue mich, der erste in meinem Sport zu sein, der diese Innovation am eigenen Leib testen, nutzen und genießen darf!" Haas wird dem Unternehmen bei der Weiterentwicklung des revolutionär-neuen "AGILITY SHIRTS" und der individuellen Anpassung auf den Tennissport zur Seite stehen. Der in Florida lebende ehemalige Weltranglisten-2. ist dabei der optimale Botschafter sowohl für den deutschen, als auch den europäischen und im Besonderen auch den US-Markt. Das Shirt bietet weltweit erstmals einen umfassenden Trackingansatz - über die klassische Werteerfassung von Geschwindigkeit oder Ausdauer, wie sie andere Wearables offerieren, weit hinaus. VEXATEC stattete sein Hightech-Produkt mit kleinsten textilen Sensoren aus, die über einen Transmitter direkt mit einer App kommunizieren und dem Nutzer so einen direkten Zugriff auf die Daten erlauben. Und das Alles bei bestem Tragekomfort, der durch seine Kompressionsfunktion zudem die Leistung steigert. Auch andere Sportarten sind bereits mit hochkarätigen Testimonials im Team: So zählen aus dem Fußball Lothar Matthäus und Ex-Nationalspieler Torsten Frings zu den Partnern. Im Bereich Tennis profitieren die Spieler jedoch besonders von der 360-Grad-Technologie zur Erweiterung von Spielstärke, Agilität und Fitness. Das neuartige VEXATEC-Tracking setzt mit seinem "AGILITY SHIRT" neue Maßstäbe in den Bereichen Richtungswechsel, Seitwärtsbewegungen, Körperhaltung etc. Auf den Sportler individuell zugeschnittene Funktionen erlauben im Voll-Modus neben einem präzisen Permanent-EKG einen vollkommen neuartigen, breitgefächerten Tracking-Ansatz. Die Echtzeit-Datenübermittlung versorgt Spieler, Trainer, Ärzte sowie das gesamte Betreuerteam mit optimalen Steuerungspotentialen besonders im Trainingsbetrieb. Aber auch die Wettkampfsituation und -simulation helfen bei der Optimierung sämtlicher Abläufe und Leistungsparameter. VEXATEC-Gründer Salvatore Gandolfo: "Wir kennen die Effekte und Funktionen aus dem Motorsport. Etwa die Formel1 arbeitet im Bereich der Telemetrie mit einer Datenmenge und Echtzeitdiagnostik, die unserem Ansatz sehr nahekommen. Das Neue an der Vexatec-Innovation ist die Kombination aus T-Shirt und Hightech. Das ist wirklich einzigartig! Und zum Glück hat Tommy Haas diesen Ansatz sofort begeistert aufgenommen." Haas wird zwischen Wimbledon und den US-Open weitere Testläufe absolvieren und sowohl für sich als auch Nachfolgegenerationen wichtige Insides aus dem Tennissport einbringen. Und Gandolfo verspricht: «Egal, wie hart und wie lange Tommy trainieren will, wir sind bereit. Die Shirt- und Übertragungs-Technologie steht, und schweißtreibend darf es ruhig auch für uns Alle werden.» Denn: Das atmungsaktive Kompressionsshirt mit seinen Sensoren hat seine Funktionalität bereits im Langzeit Dauertest bewiesen, über 100 Waschgänge verminderten die Effektivität des Produktes nicht. Swiss Engineering, Swiss Made, Swiss Quality. VEXATEC - das erste "AGILITY SHIRT" weltweit. Pressekontakt: presented by... GmbH Kurfürstendamm 234 10719 Berlin E-Mail: contact@presented-by.de Tel.: +49 30 2809 8798 Original-Content von: Vexatec AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 19.06.2017 15:36:00

Lucas Pouille gewinnt den ...

Stuttgart (ots) - Anmoderation: Der 23-jährige Lucas Pouille hat den mit über 700.000 Euro dotierten MercedesCup in Stuttgart gewonnen! In einem ausgeglichenen und hochklassigen Endspiel bezwang er am Sonntag (18.06.) den Spanier Feliciano Lopez in drei Sätzen mit 4:6, 7:6 und 6:4. Für den Weltranglisten-17. Pouille war der Sieg in Stuttgart der dritte insgesamt und der erste auf Rasen. Er sicherte sich damit einen Gewinnerscheck in Höhe von 112.460 Euro - und als Gewinnerauto ein weißes E 400 4MATIC Cabriolet von Mercedes-Benz. Logisch, dass die Freude bei dem sympathischen Franzosen riesig war: O-Ton Lucas Pouille (übersetzt) Das ist ein sehr schönes Auto und ich bin sehr glücklich, dass es jetzt mir gehört! Ich bin wirklich sehr happy, denn es ist das erste Mal, dass ich bei einem Turnier das Preisgeld und ein Auto gewinne. Ich glaube, das wird mir jetzt das Selbstvertrauen geben, noch besser zu werden und weiter zu kommen. (0:17) Überreicht wurde das Siegerauto von Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. Sie zog ein rundum positives Fazit der Turnierwoche auf dem Gelände des TC Weissenhof: O-Ton Britta Seeger Ich denke in der jetzt startenden Rasensaison vor einigen Jahren auf Rasen umgestiegen zu sein bewahrheitet sich jetzt, der Schritt war genau richtig. Und ich hoffe, dass das genau so weitergeht und die Attraktivität vom Weissenhof beziehungsweise des MercedesCup weiterhin steigen wird. Es war toll - tolle Stimmung, tolles Wetter, tolle Menschen, die Sport machen. Das hat wieder gezeigt, wie toll es ist, dieses Turnier zu sponsern. (0:23) Seit 2015 wird der MercedesCup auf Rasen ausgetragen - übrigens derselbe wie in Wimbledon - was das Turnier für die Profis zu einem idealen Testlauf für das bedeutendste Grand-Slam-Turnier der Welt macht. Entsprechend viele Topspieler sind auch in diesem Jahr wieder nach Stuttgart gekommen, darunter auch die Nummer fünf der Welt, Roger Federer. Der Rasen zog aber nicht nur die Stars an, sondern auch jede Menge Zuschauer. Mit 60.000 Zuschauern konnte der MercedesCup einen neuen Zuschauerrekord verzeichnen. Sehr zur Freude von Turnierdirektor Edwin Weindorfer: O-Ton Edwin Weindorfer Das wichtigste für uns war, dass wir das Turnier weiterentwickelt haben. Wir haben einen neuen Zuschauerrekord, wir haben ja die Kapazität auf dem Centre-Court um 400 Plätze gesteigert, aufgrund der Tatsache, dass wir die Sky-Loge gebaut haben. Und wir waren ab Mittwoch jeden Tag ausverkauft. Und das Wetter war natürlich auch ein hervorragenderer Faktor, um hier eine tolle Turnierwoche zu haben. (0:21) Wie attraktiv der MercedesCup nicht nur für die Zuschauer ist zeigt die Tatsache, dass das Turnier von den Spielern der ATP World Tour bereits fünfmal zum weltbesten und beliebtesten Turnier des Jahres gewählt wurde. Die Umstellung auf Rasen vor drei Jahren hat den MercedesCup noch einmal ein Stück nach vorne gebracht, so der ATP-Turnier-Supervisor Tom Barnes: O-Ton Tom Barnes (übersetzt) 2008 war ich das letzte Mal hier, damals wurde noch auf Sand gespielt. Jetzt wird zum dritten Mal auf Gras gespielt und mein erster Eindruck als ich hier her gekommen bin ist, dass das Turnier für mich kaum wiederzuerkennen war. Es hat hier so viele positive Veränderungen gegeben: die Plätze und die ganze Art und Weise wie das Turnier strukturiert ist, die Gegebenheiten hier - es ist fast so, als ob es ein neuer Ort ist. Also, meine Glückwünsche zu alldem, es ist wirklich, wirklich gut! (0:25) Worte, die dem Turnierdirektor natürlich gut tun. Fast noch mehr aber freute sich Edwin Weindorfer aber über das Fazit der vielen Schweizer Fans, die beim MercedesCup zu Gast waren. Obwohl ihr Landsmann und Publikumsmagnet Roger Federer bereits im Achtelfinale scheiterte, waren die Eidgenossen voll des Lobs für das ATP-Turnier in Stuttgart: O-Ton Edwin Weindorfer Ich durfte gestern den Roger Federer-Fanclub hier begrüßen und habe anfangs ein bisschen ein mulmiges Gefühl gehabt. Aber die waren auch ohne Roger so begeistert am Finalwochenende und das war für mich eigentlich ein Schlüsselerlebnis. Die haben diesen Event genossen und wir haben absolute Komplimente von den Schweizer Fans, vor allem von den Roger Federer-Fans bekommen. Und ich glaube, dass der Roger sich hier in Stuttgart extrem wohlfühlt und natürlich auch selbst enttäuscht war, dass er hier nicht ins Finalwochenende gekommen ist. Deswegen gehe ich auch davon aus, dass es uns in Zukunft gelingen wird, den Roger Ferderer wieder hier zu begrüßen, denn ich glaube schon, dass er noch einige Jahre spielen wird. (0:39) Abmoderation: Lucas Pouille hat den MercedesCup am Stuttgarter Weissenhof gewonnen. Er schlug im Endspiel Feliciano Lopez und sicherte sich neben dem Preisgeld einen neues Mercedes E 400 4MATIC Cabriolet. ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de. Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0 Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 19.06.2017 07:00:37

youTube Videos

Problem retrieving videos from provider: Gone