Zverev und Thiem in Wien, Federer und ...

Unterföhring (ots) - - Ab Montag überträgt Sky die beiden Turniere der ATP World Tour 500 täglich live - Alexander Zverev und Dominic Thiem gehen in Wien an den Start, Roger Federer, Marin Cilic und Mischa Zverev in Basel - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein - Highlights am Montag ab 21.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD Unterföhring, 22. Oktober 2017 - Ehe der Saisonhöhepunkt in London ansteht, können in Wien und Basel nochmals Weltranglistenpunkte für die ATP Finals gesammelt werden. In der kommenden Woche ist die Weltelite des Tennis in Österreich und der Schweiz am Start. Sky berichtet ab Montag täglich umfassend live von den Erste Bank Open in Wien und den Swiss Indoors in Basel, die beide zur Kategorie der ATP World Tour 500 gehören. In der österreichischen Hauptstadt gehen unter anderem Deutschlands Topspieler Alexander Zverev und Österreichs Nummer eins Dominic Thiem an den Start. Roger Federer darf bei seinem Heimspiel in der Schweiz natürlich nicht fehlen. Der Weltranglistenzweite ist in Basel ebenso dabei wie Marin Cilic und Mischa Zverev. Sky berichtet ab Montag um 13.00 Uhr täglich live und exklusiv von beiden Turnieren. Als Kommentatoren sind Marcel Meinert, Markus Götz, Paul Häuser und Florian Bauer im Einsatz. Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Die Highlights der Woche sind am Montag, 30. Oktober von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Die Erste Bank Open in Wien und die Swiss Indoors in Basel live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Montag, 23.10. ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Wien und Basel im Wechsel) und Sky Austria HD (Wien) Dienstag, 24.10. ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD (Wien und Basel im Wechsel) und Sky Austria HD (Wien) Mittwoch, 25.10. ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD (Wien und Basel im Wechsel) und Sky Austria HD (Wien) Donnerstag, 26.10. ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Wien und Basel im Wechsel) und Sky Austria HD (Wien) Freitag, 27.10 ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD (Wien und Basel im Wechsel) und Sky Austria HD (Wien) Samstag, 28.10 ab 14.00 Uhr die Halbfinals auf Sky Sport 2 HD Sonntag, 29.10., ab 14.00 Uhr das Finale in Wien auf Sky Sport 2 HD und Sky Austria HD (das Doppel-Finale in Wien bereits ab 11.45 Uhr live auf Sky Austria HD) das Finale in Basel ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Montag, 30.10. die Highlights ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News HD Über Sky Deutschland: Mit 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 30.6.2017). Pressekontakt: Kontakt für Medien: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.10.2017 09:45:00

Sky fördert den ...

Unterföhring (ots) - - Der 19-Jährige erhält von Sky in den kommenden drei Jahren finanzielle Förderung, Einblicke in das Unternehmen und weitere Unterstützung - In Großbritannien und Irland profitierten bislang bereits über 30 Athleten von dem Programm, in Zukunft erstmals auch Sportler in Deutschland, Österreich und Italien - Carsten Schmidt: "Das Sky Sports Scholarship ist ein großartiges Programm, das in Großbritannien und Irland bewiesen hat, welch positiven Einfluss Sky auf junge Athleten haben kann." - Auf skysport.de ist ein aktuelles Interview mit Daniel Altmaier abrufbar. Als die Heimat großer Sportrechte wie der Fußball-Bundesliga, der UEFA Champions League, der Formel 1 oder der ATP World Tour im deutschen Fernsehen ist Sky auch das Zuhause vieler großer Athleten, die die Fans begeistern und dem Nachwuchs als Vorbild dienen. Weniger beachtet wird dabei zumeist, dass diejenigen, die es geschafft haben, einen langen, harten Weg hinter sich haben, auf dem viele andere Talente scheitern. Mit dem Sky Sports Scholarship leistet Sky künftig einen Beitrag bei der Förderung des Nachwuchsleistungssports in Deutschland. Das Programm, das in Großbritannien und Irland bereits über 30 Athleten förderte und fördert, unterstützt talentierte junge Athleten dabei, ihr Potenzial auf der internationalen Bühne auszuschöpfen. Der erste Empfänger des Stipendiums in Deutschland ist Jung-Tennisprofi Daniel Altmaier. Der 19-jährige Rechtshänder belegt derzeit Platz 226 der ATP-Weltrangliste. Der gebürtige Kempener feierte mit 15 Jahren sein Bundesliga-Debüt für den Gladbacher HTC. 2016 zog es ihn nach Berlin, wo er für den LTTC Rot-Weiß Berlin spielt. In dieser Saison bestritt Daniel Altmaier seine ersten Matches bei Turnieren der ATP World Tour 250 und 500. Neben der Teilnahme Traditionsturnier am Hamburger Rothenbaum sorgte er mit dem Erreichen des Viertelfinals bei den Antalya Open für Aufsehen. Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Sky Deutschland: "Das Sky Sports Scholarship ist ein großartiges Programm, das in Großbritannien und Irland bewiesen hat, welch positiven Einfluss Sky auf junge Athleten haben kann. Wir freuen uns, mit Daniel Altmaier ab sofort erstmals auch einen jungen Athleten in Deutschland in seiner Entwicklung zu unterstützen und auf seinem Weg zu begleiten." Daniel Altmaier: "Ich bin von den Möglichkeiten begeistert, die mir das Sky Sports Scholarship neben der finanziellen Unterstützung und der damit einhergehenden Sicherheit bietet. Im Rahmen meiner sportlichen Entwicklung auch Einblicke in das Innenleben eines Unternehmens und die Arbeit einer Sportredaktion zu bekommen, sind Erfahrungen, die mich beim Start in die Profikarriere und darüber hinaus weiterbringen werden." Neben finanziellen Mitteln beinhaltet das Förderprogramm auch weitere Unterstützung in Form von Mentoren und Medientrainings, um die persönliche Entwicklung rundum zu fördern. Im Rahmen dieser Maßnahmen erhalten die Stipendiaten auch erste Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche im Unternehmen. Das Programm läuft bis Ende des Jahres 2020. Auf skysport.de ist ein aktuelles Interview mit Daniel Altmaier abrufbar. Ausführliche Informationen zum Förderprogramm Sky Sports Scholarship in Großbritannien und Irland stehen unter skysports.com/scholarships zur Verfügung. Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 19.10.2017 10:25:51

An 65 von 68 Tagen Live Sport der ...

Unterföhring (ots) - - Von Mitte Oktober bis Weihnachten in der Regel tägliche Live-Berichterstattung, größtenteils exklusiv - Zahlreiche Live-Highlights aus Fußball, Handball, Tennis, der Formel 1 und Golf - Mit Sky Ticket und dem Supersport Monatsticket auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein Wenn am Samstag im "bwin Topspiel der Woche" der Anpfiff zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig ertönt, ist dies gleichzeitig das Startsignal für den Hammer-Herbst bei Sky Sport. Ab Mitte Oktober bis in die Weihnachtspause warten auf Sky Kunden fast täglich exklusive Live-Höhepunkte aus der Welt des Sports. Fußball: Spitzenspiele satt aus Bundesliga und der Königsklasse Dass der BVB am Samstagabend RB Leipzig empfängt, ist nur das erste von vielen Highlights in den kommenden Wochen der Bundesliga. Kurz darauf (28.10.) reist RB zum FC Bayern, ehe dieser nach Dortmund muss (4.11.). Auf den BVB wartet anschließend das Derby gegen Schalke 04 (25.11.). In der UEFA Champions League ist für den FC Bayern nach der 0:3-Niederlage gegen Paris Wiedergutmachung angesagt. Das Rückspiel (5.12.) gegen PSG ist ebenso ein Höhepunkt in der Königsklasse wie das zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund (6.12.). Handball: deutsches Duell in der EHF Champions League Mit dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt treffen zwei deutsche Spitzenteams in der EHF Champions League aufeinander. Die Partie in Kiel steigt an diesem Sonntag (15.10.), das Aufeinandertreffen in Flensburg am 29. November. In der Bundesliga kommt es u. a. zum Duell zwischen Hannover und den Füchsen aus Berlin. Tennis - ATP Finals in London Das große Tennis-Finale steht ebenfalls im Hammer-Herbst an. Mit Alexander Zverev, Rafael Nadal, Roger Federer, Dominic Thiem und vier weiteren Topspielern bestreiten bei den ATP Finals (13. - 19.11.) die besten Acht der Weltrangliste das letzte große Tennisturnier des Jahres. Zuvor überträgt Sky zudem das letzte Masters-Turnier der Saison 2017 in Paris (30.10. - 5.11.). Formel 1 - das Finale in Abu Dhabi In den Hammer-Herbst fallen außerdem die letzten vier Rennen der Formel-1-Saison. An den Grand-Prix-Wochenenden in den USA, Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi wird die Entscheidung über den Weltmeistertitel 2017 fallen. Mit Sky Ticket und dem Supersport Monatsticket flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei Mit dem Supersport Monatsticket (skyticket.de) können auch alle Fußballfans, die keine Sky Kunden sind, ohne lange Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar Die Highlights im Hammer-Herbst bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Samstag, 14.10., Borussia Dortmund - RB Leipzig Sonntag, 15.10., THW Kiel - SG Flensburg-Handewitt Sonntag, 15.10., TSV Hannover-Burgdorf - Füchse Berlin Dienstag/Mittwoch, 24./25.10., 2. Runde DFB-Pokal Samstag, 28.10., FC Bayern München - RB Leipzig Samstag, 4.11., Borussia Dortmund - FC Bayern München 13.11.-19.11., ATP Finals London 17.11.-19.11., DP World Tour Championship Dubai Donnerstag, 23.11., 1. FC Köln - FC Arsenal Sonntag, 26.11., Grand Prix von Abu Dhabi Mittwoch, 29.11., SG Flensburg-Handewitt - THW Kiel Dienstag, 5.12., FC Bayern München - Paris Saint-Germain Mittwoch, 6.12., Real Madrid - Borussia Dortmund Dienstag/Mittwoch, 19./20.12., Achtelfinale DFB-Pokal Über Sky Deutschland: Mit über 5 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc. Über 22 Millionen Kunden in fünf Ländern sehen die exklusiven Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: 30. September 2017). Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 13.10.2017 14:30:00

Die Tennis Elite mit Zverev, Federer, ...

Unterföhring (ots) - - Ab Sonntag überträgt Sky die Shanghai Rolex Masters täglich live - Das Finale am Sonntag, 15.10. ab 10.30 Uhr - Mit Alexander Zverev, Roger Federer, Rafael Nadal, Dominic Thiem, Marin Cilic und Grigor Dimitrov ist das 1000er-Turnier hochranging besetzt - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein - Highlights am Montag ab 21.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD Unterföhring, 6. Oktober 2017 - Ehe das ATP-Finale in London am 12. November beginnt, sammelt derzeit die Tennis-Elite die letzten Weltranglistenpunkte in Asien. Von großer Bedeutung ist dabei das Masters-Turnier in Shanghai. Sky überträgt das 1000er-Turnier live und exklusiv. Ab Sonntag berichtet Sky täglich umfassend live Neben dem Hamburger Alexander Zverev und dem Österreicher Dominic Thiem treten in Shanghai u. a. der Weltranglistenerste Rafael Nadal sowie Top-Ten-Spieler wie Roger Federer, Marin Cilic und Grigor Dimitrov an. Sky berichtet ab Sonntagmorgen 3.00 Uhr täglich live und exklusiv aus der chinesischen Millionen-Metropole. Als Kommentatoren sind Christina Graf und Markus Gaupp im Einsatz. Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Die Highlights der Tennis-Woche sind am Montag, 17. Oktober von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Das ATP-Masters in Shanghai live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Sonntag, 8.10. ab 3.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Montag, 9.10. ab 7.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Dienstag, 10.10. ab 7.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Mittwoch, 11.10. ab 7.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Donnerstag, 12.10. ab 7.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Freitag, 13.10., ab 7.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Samstag, 14.10., die Halbfinals ab 10.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD Sonntag, 15.10., das Finale ab 10.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD (das Doppel-Finale bereits ab 7.30 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) Montag, 16.10. die Highlights ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News HD Pressekontakt: Dirk Böhm Director Sports Communications Tel. 089 / 99 58 30 80 dirk.boehm@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 06.10.2017 14:00:02

Anzeigen

Weltklasse Tennis mit Zverev, Thiem, ...

Unterföhring (ots) - - Ab Montag überträgt Sky die China Open und die Rakuten Japan Open Tennis Championships täglich live, die Finals am Sonntag, 8.10. ab 9.00 Uhr - Alexander Zverev, Rafael Nadal und Grigor Dimitrov gehen in Peking an den Start, Dominic Thiem, Marin Cilic und Milos Raonic in Tokio - Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein - Highlights am Montag ab 21.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD Das Tennisjahr 2017 biegt auf die Zielgerade ein und nähert sich langsam dem Saisonhöhepunkt Mitte November in London. Bis dahin geht es in zwei Masters-Turnieren sowie vier Turnieren der ATP World Tour 500 um die letzten zu vergebenen Weltranglistenpunkte und die Qualifikation für die ATP Finals. Alle insgesamt sieben Turniere wird Sky in den kommenden Wochen live und exklusiv übertragen. Um zwei Titel wird in der kommenden Woche in Asien gekämpft. Sky berichtet ab Montag täglich umfassend live von den China Open in Peking und den Rakuten Japan Open Tennis Championships in Tokio, die beide zur Kategorie der ATP World Tour 500 gehören. In der chinesischen Hauptstadt gehen mit unter anderem Deutschlands Topspieler Alexander Zverev, dem Weltranglistenersten Rafael Nadal und Grigor Dimitrov drei der bislang vier Spieler an den Start, die in dieser Saison ein Masters-Turnier gewinnen konnten. Bei den bereits seit 1972 jährlich ausgetragenen Japan Open Tennis Championships in Tokio befinden sich unter anderem Dominic Thiem, Marin Cilic und Milos Raonic unter den Teilnehmern. Sky berichtet ab Montagmorgen 5.00 Uhr täglich live und exklusiv aus Asien. Als Kommentatoren sind Stefan Hempel, Marc Hindelang, Toni Tomic und Paul Häuser im Einsatz. Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD Die Highlights der Woche sind am Montag, 9. Oktober von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport News HD zu sehen. Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar. Die China Open in Peking und die Rakuten Japan Open Tennis Championships in Tokio live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportsbars: Montag, 2.10. ab 5.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Dienstag, 3.10. ab 5.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Mittwoch, 4.10. ab 5.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Donnerstag, 5.10. ab 5.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD Freitag, 6.10., ab 5.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Samstag, 7.10., die Halbfinals ab 6.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD Sonntag, 8.10., das Finale in Tokio ab 9.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD (das Doppel-Finale bereits ab 6.00 Uhr live auf Sky Sport 2 HD), das Finale in Peking ab 13.30 Uhr auf Sky Sport 6 HD Montag, 9.10. die Highlights ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News HD Pressekontakt: Kontakt für Medien: Dirk Böhm Director Sports Communications Tel. 089 / 99 58 30 18 dirk.boehm@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 30.09.2017 09:45:00

ATP Turnier in Hamburg: DTB verhandelt ...

Hamburg (ots) - Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat in der Frage um die Lizenzvergabe für die Ausrichtung des ATP 500er-Turniers am Hamburger Rothenbaum ab 2019 eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Im Rahmen der Präsidiumssitzung am vergangenen Mittwoch in Frankfurt wurde einstimmig entschieden, dass der DTB ab sofort Vertragsverhandlungen mit Peter-Michael Reichel führen wird. Gemäß der Satzung des DTB wurde der Bundesausschuss, der sich aus den Präsidenten der 18 Mitgliedsverbände zusammensetzt, am heutigen Samstag umfassend über die Entscheidungsgründe informiert. Die anschließende satzungsnotwendige Zustimmung des Bundesausschusses ergab ein klares Votum für die Entscheidung des Präsidiums. "Wir haben in den vergangenen Monaten alle uns vorliegenden Angebote detailliert analysiert. Am Ende haben wir uns für jenes entschieden, das dem DTB nach Bewertung aller Kriterien das beste Gesamtpaket garantiert", sagt Ulrich Klaus, Präsident des Deutschen Tennis Bundes, und ergänzt: "Das Angebot von Herrn Reichel verspricht für den Verband neben den deutlich verbesserten Konditionen gegenüber der aktuellen Situation auch interessante und zukunftsweisende Optionen für die Turnierlandschaft in Deutschland." Die Standortfrage für die künftige Ausrichtung der Veranstaltung bleibt zunächst offen. "Das Turnier ist seit weit mehr als 100 Jahren in Hamburg verwurzelt und vor allem für die Tennisfans in Norddeutschland ein echtes Highlight. Allerdings: Die Stadt Hamburg muss sich bewegen und für die Ausrichtung des Turniers einen entscheidenden Anteil zu einer vollständig intakten Anlage beitragen. Eine Renovierung des Daches ist unerlässlich. Sollte eine umfangreiche Unterstützung der Stadt nicht sichergestellt werden, müssten wir auch für alternative Standorte offen sein", sagt Klaus. Peter-Michael Reichel hatte dem DTB in der Standortfrage bei Abgabe seines Angebotes Flexibilität signalisiert. Der Österreicher (64) ist bereits Lizenzinhaber und Turnierveranstalter der Damenevents in Nürnberg und Linz. Zudem sitzt er im "Board of Directors" der WTA und wurde im vergangenen Jahr zum Chairman aller weltweiten Damenturniere gewählt. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 23.09.2017 17:03:25

Mit der neuen Sky Sport App bietet Sky ...

Unterföhring (ots) - - Der innovative Service steht Abonnenten des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets bei allen von Sky live übertragenen Bundesliga-Partien zur Verfügung und ist mit der neuen Sky Sport App auch per Push-Benachrichtigung nutzbar - Die neue Sky Sport App steht ab sofort für jedermann kostenfrei zum Download zur Verfügung - Roman Steuer: "Damit erleben Sky Kunden künftig auch unterwegs die ganze Faszination und Emotion der Fußball-Bundesliga" Sky Kunden können in Zukunft auch unterwegs ganz nah dran an ihrem Verein sein. Mit den neuen In-Match Videos besteht ab sofort die Möglichkeit, bereits während der von Sky live übertragenen Bundesliga-Spiele Highlight-Videos auf dem Smartphone abzurufen. Sky bietet diesen Service erstmals in Deutschland an und stellt seinen Kunden als bislang einziger Anbieter In-Match Videos der Bundesliga zur Verfügung. Roman Steuer, Executive Vice President Sports bei Sky Deutschland: "Mit den neuen In-Match Videos erhalten Fans künftig bereits während der Partie die Tore aus dem Spiel ihres Lieblingsvereins per Push-Benachrichtigung auf ihr Smartphone geschickt. Damit erleben Sky Kunden künftig auch unterwegs die ganze Faszination und Emotion der Fußball-Bundesliga." Mit In-Match Videos haben Abonnenten des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets ab sofort die Möglichkeit, sich Kurzvideos von Toren und weiteren Highlights der bei Sky live übertragenen Bundesliga-Spiele per Push-Benachrichtigung bereits während der 90 Minuten direkt auf das Smartphone schicken zu lassen. Innerhalb kürzester Zeit erhalten Fans 20-30-sekündige Videos einzelner Spielszenen zugeschickt, die dann bis Spielende abrufbar sind. Diese Benachrichtigungen sind für die Spiele von bis zu vier ausgewählten Vereinen gleichzeitig, die jederzeit individuell neu festgelegt werden können, verfügbar. Darüber hinaus stehen Abonnenten des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets jeweils ab Mitternacht nach Spielende auch die Zusammenfassungen der von Sky übertragenen Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga auf Abruf zur Verfügung. Personalisierbare News per Push-Benachrichtigung, Sky Sport News HD im Livestream und weiterer hochwertiger Video-Content mit der neuen Sky Sport App für jedermann verfügbar Die neue Sky Sport App ist kostenlos erhältlich und bietet auch Sportfans, die noch keine Sky Kunden sind, alles Wissenswerte aus der Welt des Sports. Zudem sind über die App ein Livestream des 24-Stunden-Sportnachrichtensenders Sky Sport News HD sowie hochwertige Video-Inhalte, unter anderem aus der UEFA Champions League, für jedermann frei verfügbar. Per Push-Benachrichtigung können sich Sportfans ab sofort aktuell über die Top-Sportnews informieren lassen. Darüber hinaus können sich Fußballfans für insgesamt vier Vereine aus der Bundesliga, 2. Bundesliga oder den Topligen in England, Spanien, Italien und Frankreich entscheiden, über die sie aktiv informiert werden wollen. Ob Transfermeldungen, Verletzungen, Live-Meldungen während der Spiele oder andere Breaking News: Hier erfahren Fans alles Wissenswerte über ihren Verein sofort. Pressekontakt: Thomas Kuhnert Senior Manager Sports Communications Tel. 089 / 99 58 68 83 Thomas.kuhnert@sky.de twitter.com/SkyDeutschland Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 22.09.2017 10:29:47

Davis Cup: Deutscher Tennis Bund ...

Hamburg (ots) - Wenige Tage nach der erfolgreichen Relegationspartie gegen Portugal und dem Klassenerhalt in der Davis Cup-Weltgruppe hat der Deutsche Tennis Bund (DTB) den Vertrag mit Kapitän Michael Kohlmann um ein weiteres Jahr verlängert. Der 43-Jährige wird damit auch 2018 bei den Spielen der deutschen Herrenauswahl auf der Bank sitzen. "Michael Kohlmann hat in den vergangenen drei Jahren hervorragende Arbeit geleistet - und das unter nicht immer einfachen Bedingungen. Am Sieg der deutschen Mannschaft in Portugal hatte er entscheidenden Anteil. Wir sind erfreut, dass er uns auch im kommenden Jahr als Davis Cup-Kapitän erhalten bleibt. Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Weg des Aufschwungs im Herrentennis kontinuierlich weitergehen", kommentiert Verbandspräsident Ulrich Klaus die Entscheidung. Auch Michael Kohlmann äußert sich zufrieden zur schnellen Einigung auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit. "Der Davis Cup war für mich schon als Tennisprofi der wichtigste Wettbewerb. Die Arbeit in unserem Team und der Austausch mit den Spielern haben mir in den Jahren als Kapitän großen Spaß gemacht. Ich freue mich, dass unser Präsidium mir auch weiterhin das Vertrauen schenkt." Mit der Vertragsverlängerung folgt das DTB-Präsidium der Empfehlung von Sportdirektor Klaus Eberhard und Head of Men's Tennis Boris Becker. Beide hatten sich in einem Gespräch Anfang der Woche für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Kohlmann ausgesprochen. "Seine fachliche Kompetenz und seine langjährige Erfahrung als Spieler und als Trainer zeichnen Michael aus. Zudem wird er von unseren Profis und den Betreuern sehr geschätzt", sagt Eberhard. Kohlmann leitet die deutsche Herrenauswahl seit Anfang 2015, seine Premiere auf der Bank hatte er in der Erstrundenpartie in Frankfurt gegen Frankreich. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 21.09.2017 15:41:49

Auslosung im Fed Cup und Davis Cup ...

Hamburg (ots) - In London hat heute Nachmittag die Auslosung der Davis Cup- und der Fed Cup-Weltgruppe 2018 stattgefunden. Das Porsche Team Deutschland trifft beim Debüt des neuen Kapitäns Jens Gerlach auswärts auf Weißrussland, die Herren um Kapitän Michael Kohlmann haben es in der ersten Runde - ebenfalls auswärts - mit Australien zu tun. Wenige Tage nach dem Klassenerhalt des deutschen Davis Cup-Teams gegen Portugal fand in London die Auslosung der Weltgruppe 2018 statt. Für die Auswahl von Kapitän Michael Kohlmann geht es zum Auftakt nach Australien. "Das ist ein hartes Los für uns, Australien ist auswärts immer schwierig. Mit Nick Kyrgios haben sie einen der talentiertesten Spieler auf der Tour in ihren Reihen. Wenigstens findet die Partie unmittelbar im Anschluss an die Australian Open statt, das macht es für die Planung etwas leichter", so die erste Reaktion von Michael Kohlmann. Bei drei der bisherigen sieben Aufeinandertreffen im Davis Cup ging Deutschland als Sieger vom Platz. Die bislang letzte Begegnung fand 2012 in Hamburg statt. Damals gewann das deutsche Team mit 3:2. Im Fed Cup heißt der Erstrundengegner des Porsche Team Deutschland Weißrussland. "Das ist eine schwere Aufgabe, die Weißrussinnen haben nicht umsonst das Finale erreicht. Sie sind sehr heimstark, haben dieses Jahr beide Partien in Minsk gewonnen. Für mein Debüt hätte ich mir natürlich ein Heimspiel gewünscht. Dennoch kann das Ziel nur lauten, das Halbfinale zu erreichen", kommentiert Jens Gerlach die Auslosung. Deutschland und Weißrussland haben sich im Fed Cup bislang noch nie gegenüber gestanden, das Heimrecht fiel im Losverfahren auf Weißrussland. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 20.09.2017 17:16:42

Anzeigen

Davis Cup Relegation: Deutschland ...

Oeiras/Lissabon (ots) - Das deutsche Davis Cup-Team hat seine Relegationspartie gegen Portugal gewonnen. Damit spielt die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann auch im kommenden Jahr in der Liga der besten 16 Nationen der Welt. Für den entscheidenden dritten Punkt sorgte am Sonntag Jan-Lennard Struff (ATP 54), der im Duell der beiden Spitzenspieler die portugiesische Nummer eins Joao Sousa (ATP 57) in einem packenden Fünfsatz-Match mit 6:0, 6:7 (3:7), 3:6, 7:6 (8:6), 6:4 besiegte. Deutschland führt damit vor dem letzten Einzel uneinholbar mit 3:1. "Ich freue mich wahnsinnig für die Jungs und für das gesamte Team. Ein Abstieg wäre für uns fatal gewesen. Wir sind in der Breite so gut aufgestellt, dass wir absolut in die Weltgruppe gehören", sagte Michael Kohlmann erleichtert. Der 27-Jährige startete grandios in seine Partie, agierte in der ersten halben Stunde nahezu fehlerfrei und setzte seinen Gegner mit mächtigen Powerschlägen von der Grundlinie und bis zu 220 km/h schnellen Aufschlägen enorm unter Druck. Nach 30 Minuten führte der Deutsche 6:0, 3:0 - Sousa war bis dahin völlig chancenlos. Im Verlauf des zweiten Satzes gestaltete sich das Match ausgeglichener. Der Portugiese fand über den Kampf besser ins Spiel, profitierte von einer steigenden Fehlerquote Struffs und gewann nach rund einer Stunde Spielzeit den zweiten Durchgang im Tiebreak. Im dritten Satz drehte sich die Partie zunächst weiter zu Gunsten des Portugiesen, der solider agierte und deutlich weniger Fehler produzierte als Struff. Dramatisch wurde es dann im Tiebreak des vierten Satzes, als Struff beim Stand um 5:6 sogar einen Matchball abwehren musste und sich in den fünften Satz rettete. In der Schlussphase lieferten sich beide einen lange offenen Schlagabtausch, bis Struff beim Stand von 4:4 das entscheidende Break schaffte. Nach 3:13 Stunden verwandelte er seinen zweiten Matchball. Struff kommentierte seine Partie erleichtert: "Ich bin wahnsinnig happy, dass es am Ende gereicht hat. Es war ein extrem hartes Match. Ich glaube, dass wir heute noch ordentlich feiern werden." Seine Heimat im Davis Cup zu vertreten, sei eine große Ehre, der Erfolg gegen Sousa deshalb "definitiv einer meiner größten Siege". Durch den Sieg gegen Portugal hat Deutschland zum sechsten Mal seit 2006 ein Relegationsspiel um den Verbleib in der Weltgruppe gewonnen. "Wir sind alle erleichtert, dass die Mannschaft diese schwierige Aufgabe in Portugal erfolgreich bewältigt hat. Das gesamte Team hat sich unter der Führung unseres Kapitäns Michael Kohlmann seit Beginn der Vorbereitungswoche in Oeiras als eine großartige Gemeinschaft präsentiert und Deutschland mit viel Leidenschaft und Herzblut vertreten. Darauf sind wir stolz", sagte Ulrich Klaus, Präsident des Deutschen Tennis Bundes. Auf wen das deutsche Davis Cup-Team vom 2. bis 4. Februar 2018 in der ersten Runde der Weltgruppe treffen wird, entscheidet sich bei der Auslosung am kommenden Mittwoch, den 20. September. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 17.09.2017 17:34:59

Davis Cup Relegation in Portugal: ...

Oeiras/Lissabon (ots) - Das deutsche Davis Cup-Team führt in der Relegation gegen Portugal nach dem zweiten Tag mit 2:1. Damit ist die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann dem Verbleib in der Weltgruppe der besten 16 Nationen einen großen Schritt näher gerückt. Jan-Lennard Struff (ATP 54) und Debütant Tim Pütz (ATP Doppel 155) gewannen das Doppel am Samstag im Clube de Ténis do Jamor nach großem Kampf und 3:37 Stunden Spielzeit gegen das portugiesische Duo Joao Sousa (ATP 57) und Gastao Elias (ATP 148) in fünf hart umkämpften Sätzen mit 6:2, 4:6, 6:7 (5:7), 6:4, 6:4. "Wir haben uns in die Ausgangssituation gebracht, die wir vor dem letzten und entscheidenden Tag unbedingt haben wollten - damit wir morgen zwei Chancen haben, den dritten Punkt zu holen. Insofern bin ich sehr froh, dass die beiden Jungs eine so starke Leistung gebracht haben und wir uns insgesamt als Team sehr gut präsentiert haben",kommentierte Kohlmann im Anschluss an die Partie. Das deutsche Duo begann stark vor rund 1.500 Zuschauern auf dem Center Court. Struff und Pütz, die in der vergangenen Woche beim ATP-Challenger-Turnier in Genua triumphierten und auch in der Bundesliga seit vielen Jahren immer wieder für den TC Blau- Weiß Halle im Doppel auflaufen, harmonierten gut, agierten äußerst offensiv und gewannen den ersten Satz nach gerade einmal 25 Minuten mit 6:2. Im zweiten Durchgang fanden die Portugiesen besser ins Spiel. Ein frühes Break transportierten die Gastgeber bis zum Satzausgleich. Im dritten Durchgang entwickelte sich dann eine äußerst intensive Partie mit vielen Breakchancen auf beiden Seiten. Pütz und Struff konnten am Ende eine 5:3-Führung nicht nutzen, verloren den Satz unglücklich im Tiebreak. Die Wende folgte im vierten Satz: Der deutschen Paarung gelang ein frühes Break zum 2:1 - die Basis für den Satzausgleich nach fast drei Stunden Spielzeit. Hochspannung dann im fünften Durchgang - und das entscheidende Break gegen den portugiesischen Spitzenspieler Sousa beim Stand von 4:4. Pütz servierte anschließend souverän zum ersten Doppelsieg eines deutschen Davis Cup-Duos seit zwei Jahren. Es ist der erst vierte Erfolg einer DTB-Paarung aus den letzten 14 Doppelpartien. Tim Pütz: "Obwohl ich noch nie zuvor im Davis Cup gespielt hatte, war ich gar nicht so extrem nervös. Es hat mir die gesamte Woche über bereits geholfen, dass ich das Team lange kenne. Ich bin sehr glücklich und natürlich erleichtert. Aber wichtiger ist, dass wir morgen den dritten und entscheidenden Punkt holen - dann werde ich definitiv noch glücklicher sein." Jan-Lennard Struff: "Wir haben uns beide gegenseitig gepusht. Es war ein sehr wichtiger Sieg und ich bin sehr happy, dass wir heute gewonnen haben." Am Sonntag geht es in den letzten beiden Einzeln um die Entscheidung in der Davis Cup-Relegationspartie. Den Anfang machen ab 11.00 Uhr Ortszeit (12.00 Uhr deutscher Zeit) die beiden Topspieler Jan-Lennard Struff und Joao Sousa, gefolgt von der Begegnung Cedrik-Marcel Stebe gegen Pedro Sousa. Beide Teamchefs können jedoch in der Aufstellung noch Änderungen vornehmen. Gezeigt werden die Matches live beim Streamingdienst DAZN. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 16.09.2017 20:49:26

Davis Cup Relegation gegen Portugal: Es ...

Oeiras/Lissabon (ots) - Nach dem ersten Tag der Davis Cup-Relegationspartie im Clube de Ténis do Jamor steht es zwischen Deutschland und Portugal 1:1. Cedrik-Marcel Stebe (ATP 90) brachte das deutsche Team durch seinen 4:6, 6:3, 6:3,6:0-Sieg gegen den portugiesischen Spitzenspieler Joao Sousa (ATP 57) zunächst mit 1:0 in Führung. Anschließend unterlag Jan-Lennard Struff (ATP 54) der gegnerischen Nummer zwei Pedro Sousa (ATP 107) in drei Sätzen 2:6, 5:7, 6:7 (5:7). "Um ehrlich zu sein, bin ich mit dem Zwischenstand von 1:1 nicht ganz glücklich. Ich hatte uns vor diesem Tag eigentlich in beiden Matches vorne gesehen. Wir waren sehr gut vorbereitet auf die Gegner, von daher war unsere Devise, heute mit 2:0 zu führen. Dennoch haben wir in dieser Begegnung natürlich nach wie vor alle Chancen. Das Doppel morgen wird extrem wichtig", sagte Kapitän Michael Kohlmann am Ende des ersten Tages. Jan Lennard Struff analysierte nach seiner Dreisatz-Niederlage: "Ich bin sehr enttäuscht von meiner Partie heute. Ich habe nie richtig zu meinem Spiel gefunden, kam nicht in das Match rein. Ich habe versucht dranzubleiben, zu kämpfen. Aber ich habe gemerkt, dass ich heute nicht mein bestes Tennis spiele", analysierte Struff nach seiner Niederlage. Begonnen hatte der Tag mit einer starken Leistung der deutschen Nummer zwei Cedrik-Marcel Stebe. In seinem ersten Davis Cup-Einsatz nach fünf Jahren und einer langen, von vielen Verletzungen geprägten Leidenszeit, beeindruckte der 26-Jährige durch einen großartigen Kampfgeist und ließ sich auch von einem zwischenzeitlichen Satz- und Breakrückstand nicht aus der Ruhe bringen. Bei äußerst windigen Bedingungen war Stebe vor rund 1.000 Zuschauern auf dem lediglich etwa zur Hälfte ausverkauften Center Court am Ende der solidere Spieler. Sousa leistete sich insgesamt 59 unerzwungene Fehler, Stebe nur 27. "Für mich ist es pure Erleichterung, dass ich diese Partie gewonnen habe. Ich habe am Anfang zu passiv gespielt, danach habe ich die Partie gedreht, wurde aggressiver und hatte eine bessere Körpersprache. Ich bin froh, dass ich das Match letztlich souverän nach Hause bringen konnte", so Stebe. Boris Becker, als neuer Head of Men's Tennis des Deutschen Tennis Bundes bei dieser Relegationspartie erstmals im Einsatz, kommentierte nach Tag eins: "Die Bedingungen waren durch den starken Wind heute schwierig. Gerade für einen großen Spieler wie Jan-Lennard Struff waren das schwierige Verhältnisse. Wir werden heute Abend im gesamten Team positive Stimmung verbreiten. Wir sind mitten in der Partie." Am morgigen Samstag findet ab 14:30 Uhr Ortszeit (15:30 Uhr deutscher Zeit) das Doppel statt. Für Portugal spielen Gastao Elias (ATP 148) und Joao Sousa (ATP 57). Kohlmann nominierte am Donnerstag die beiden Debütanten Yannick Hanfmann (ATP 136) und Tim Pütz (ATP-Doppel 155). Änderungen sind allerdings bis eine Stunde vor Spielbeginn möglich. Die abschließenden Einzel am Sonntag beginnen um 11:00 Uhr Ortszeit. Übertragen werden die Matches an allen Tagen live vom Online-Streamingdienst DAZN. Pressekontakt: Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V. Hallerstr. 89  20149 Hamburg Telefon: 040/41178 - 253 Telefax: 040/41178 - 255 Email:  presse@tennis.de Internet: www.dtb-tennis.de Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de | 15.09.2017 19:18:42

youTube Videos

Problem retrieving videos from provider: Gone